European Enamel Association

European Enamel Association AISBL
Rue Belliard 12
1040 Brussels
Belgien
@mail: info@european-enamel-association.eu

Menü
Direkt zum Seiteninhalt
Willkommen

Die European Enamel Association (EEA) ist der Verband, von Emailherstellern und Anwendern in Europa und vertritt die nationalen Verbände mit Sitz in Österreich, Belgien, der Tschechischen Republik, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, der Ukraine, dem Vereinigten Königreich und der Türkei. Zusätzlich zu diesen Verbänden ist das „Porcelain Enamel Institut (PEI) - USA“ assoziiertes Mitglied.

Die wesentlichsten Ziele der European Enamel Association sind:

  • Die Herausgabe, Verwaltung und Kontrolle von abgestimmten Qualitätsrichtlinien für emaillierte Gegenstände, die in Europa hergestellt und verkauft werden. Die aktuelle Ausgabe des EEA-Qualitätshandbuches kann auf der Seite "Gütezeichen" herunter geladen werden.

  • Die EEA spezifiziert die Emaillierqualität für Verbraucher durch die Zertifizierung von Emaillierherstellern, die die abgstimmten EEA-Qualitätsanforderungen erfüllen. Die EEA-Zertifizierung von Emaillierbetrieben bescheinigt die Einhaltung der Anforderungen.

  • Neue "EEA-Qualitätsanforderung(en)" definieren und vorschlagen.

  • EN-ISO Produktnormen für emaillierte Produkte in dem Fall, dass solche  Produktnormen in die entsprechenden EEA-Qualitätsrichtlinien aufgenommen  wurden.

  • Bereitstellung einer ausreichenden Repräsentationsebene zur Unterstützung bei ausgewählten Lobbying-Themen im Zusammenhang mit Email.

  • Die europäische Emailindustrie zu repräsentieren und ihre Interessen gegenüber allen Instanzen, einschließlich der Europäischen Union (EU), zu vertreten.

  • Die Zusammenarbeit zwischen den Herstellern und zwischen den Verbandsmitgliedern zu gestalten und zu fördern.

  • Vorbereitung und Vorlage von Stellungnahmen oder Berichten an die verschiedenen Institutionen, einschließlich der EU, und Koordinierung etwaiger begleitender Aktivitäten.

  • Teilnahme an ausgewählten wissenschaftlichen Untersuchungsprojekten, die sich mit einem oder mehreren Themen der oben genannten Ziele auseinandersetzten.

  • Mit anderen Industriezweigen zu kooperieren, um die oben genannten Ziele zu erreichen.

Zurück zum Seiteninhalt